Texas Holdem

Ultimate Texas Keep&#39Em Regeln





Mehr dazu:

Wenn du weisst wie male Texas Holdem spielt, wird das Casinospiel Ultimate Texas Holdem eine willkommene Abwechslung für dich sein. Wenn nicht, auch nicht schlimm: wir werden es dir jetzt hier Schritt für Schritt erklären.

Da Ultimate Texas Holdem urheberrechtlich geschützt ist, dürfen wir dir es nicht auf einem offiziellen Tisch zeigen. Wir zeigen dir die Regeln stattdessen auf einem normalen Pokertisch.

Wie male wettet

Als erstes: wie platziert male die Wette? Die Haupteinsätze sind Ante und Blind, und wenn male diese Einsätze platzieren will, muss male beide setzen und beide müssen gleich groß sein! Die zweite Wette wird Excursions genannt. Person gewinnt diese Wette, wenn male einen Drilling oder besser hat. Excursions hat nichts mit Ante und Blind zu tun und kann separat gewettet werden.

Der Deal

Der Vendor gibt nun jedem am Tisch, sich eingeschlossen, zwei Handkarten. Person kann seine Karten anschauen, wann male will. Ebenso platziert der Vendor fünf Group-Karten in der Mitte des Tisch mit dem Bild nach unten. Dein Ziel ist es nun, mit den zwei Handkarten und den fünf Group-Karten das beste Pokerblatt aus fünf Karten zu bilden. In Ultimate Texas Holdem kann male einmalig seine Einsätze erhöhen. Wie viel male erhöhen kann hält davon ab, wann male erhöhen will.

Wenn male gerade seine zwei Karten bekommen hat, kann male die Enjoy-Wette platzieren, die vier mal so hoch wie der Ante sein darf. Oder male kann checken.

Der Vendor dreht anschließend drei der fünf Group Karten um. Hat male noch nicht erhöht, so kann male das jetzt tun, aber nur noch two mal den eigenen Ante-Einsatz. Oder male kann wieder checken.

Dann dreht der Vendor die letzten zwei Group-Karten um. Wenn male bis jetzt noch nicht erhöht hat, muss male das jetzt tun, und zwar um den ursprünglichen Ante-Einsatz. Alternativ kann male auch passen bzw. folden. Am Ende dreht der Vendor seine Handkarten um, und vergleicht diese mit den Händen der Spieler. Person sollte daran denken: jeder Spieler spielt nur gegen den Vendor die Spieler spielen nicht gegen einander!

Person nutzt die fünf geeignetsten Karten aus der eigenen Hand und Group, um das beste Pokerblatt für sich zu bauen.

Egal wer gewonnen oder verloren hat, der Vendor braucht mindestens ein Pärchen, um sich zu qualifizieren. Hat der Vendor dies nicht, ist die Ante-Wette unentschieden. Wer dann die beste Pokerhand hat, gewinnt 1:1 beim Enjoy-Einsatz, und wenn der Vendor sich qualifiziert hat, wird auch der Ante 1:1 ausgezahlt. Die Auszahlung des Blinds hängt vom Blatt des Gewinners ab, wie male auch im Video erkennen kann. Ebenso stehen die Auszahlungen der Excursions-Wette auf dem Tisch.


Homepage –
Fb –
Twitter –
Tumblr –
Google+ –

source

Have your say